Online Backgammon

Was Neulinge über das online Backgammon Spiel wissen sollten.

Online Backgammon spielen

Generelles über das Spiel Backgammon und das online Spiel.

Backgammon spielen

Backgammon ist ein sehr altes Brettspiel für zwei Spieler. Man zieht mit seinen Spielsteinen über ein Brett mit 24 Feldern. Wie weit, wird durch einen Würfelwurf ermittel. Der Gegner zieht in die entgegengesetzte Richtung. Es gewinnt der Spieler, der zuerst alle Steine aus dem Brett würfeln konnte. Backgammon ist ein Spiel, das Glück beinhaltet, aber auch Strategie fordert.

Es gibt eine ganze Reihe von guten Artikeln im Internet über Backgammon. Eine kleine Auswahl: Wikipedia, sehr empfehlenswert ist Hardy's Backgammon Forum und Backgammon Galore (letzteres nur Englisch). Alle wichtigen Links rund um Backgammon findet man in bglinks.de.

Online Backgammon spielen

Außer dem Spiel Auge in Auge am Brett gegenübersitzend gibt es noch das online Spiel im Internet. Natürlich könnte man sich auch Postkarten schicken, aber davon hört man selten. Tatsächlich gab es mal das sogenannte Postkarten-Schach. Weit voneinander entfernte Schachspieler konnten auf diese Weise miteinander Schach spielen.

Wenn man online spielt, benutzt man anstelle des Spielbretts ein Client Programm auf dem Rechner, Laptop, Tablet oder Smartphone. Während des Spiels oder auch zwischen den Spielen kann man mit anderen Spielern chatten. Es gibt auch noch andere Kommunikation mit der online Gemeinde. Es werden Turniere veranstaltet und es gibt die Teilnahme an Liga-Spielen mit guten Spielern, wenn man sein Können austesten will. Insofern hat man auf dem Backgammon Server tatsächlich so etwas wie ein soziales Netz.

Um online spielen zu können, braucht man die Adresse des Backgammon Servers, ein Client-Programm, das mit diesem Server funktioniert und einen Computer oder Smartphone/Tablet mit Internetanschluss. Die Verbindung muss nicht unbedingt DSL/Breitband/Kabel sein, aber sie sollte einigermaßen stabil sein, so dass man ein Backgammonspiel ohne größere Unterbrechungen beenden kann.

Online Backgammon ist zum Beispiel eine gute Sache, wenn man in seiner Umgebung keinen angemessenen Spielpartner findet. Es ist tatsächlich so, dass man nach einiger Zeit online Backgammon spielt, weil es einfach Spaß macht.

Man lernt Leute aus der ganzen Welt kennen. Man findet Spieler, von denen man lernen kann und dann gibt es noch die Bots, mit denen man zwischendurch einfach mal schnell ein Spielchen machen kann.

TigerGammon, ein Backgammon Server

Was ist denn TigerGammon?

TigerGammon - ein Server zum online Backgammon spielen

TigerGammon ist ein Internet Server auf dem man online Backgammon spielen kann. Mit diesem Server funktionieren eine ganze Reihe von Client Programmen. Auf TigerGammon findet man Spieler aus der ganzen Welt und in den unterschiedlichsten Spielstärken. Und man findet auch unterschiedlich starke Bots, die man jederzeit zu einem Spiel einladen kann.

Menschliche Spieler? Bots?

Es war jetzt schon öfters von Bots die Rede. Was ist das eigentlich?

Menschliche Spieler? Klar, das sind einfach Menschen wie du und ich. Sie spielen auf TigerGammon online backgammon. Manchmal hängen sie nur rum und unterhalten sich in den shouts, vielleicht warten sie nur auf einen Freund; vielleicht sind sie grad am Telefon oder rennen durchs Haus, ohne sich ausgeloggt zu haben. Menschliche Spieler sind nicht unbedingt gewillt oder in der Lage, mit dir Backgammon zu spielen.

Bots sind Computerprogramme, die wissen, wie man Backgammon spielt. Verrückt, oder? Sie können das ziemlich gut und abhängig von ihrer Konfiguration sind sie den weltbesten Spielern sogar ebenbürtig.

Bots spielen Backgammon wie menschliche Spieler. Aber natürlich chatten sie nicht wie Menschen; tatsächlich sind sie zwar vielleicht höflich, aber sie sind nicht sehr pfiffig. Man darf ihr Spiel jedoch nicht unterschätzen. Je nachdem wie stark sie eingestellt sind, kann man sie nur schwer schlagen. Oft denken die Leute, dass die Bots besch..ummeln. Das stimmt nicht. Sie spielen einfach nur übel gut. In dem Fall sollte man vielleicht einen weniger starken als Partner wählen.

Das Gute an den Bots ist, dass sie nicht wie Menschen reagieren. Sie beschweren sich nicht, wenn du für jeden Zug eine Minute brauchst. Es ist ihnen komplett wurscht, wie du spielst. Und sie meckern nicht dauernd über die Würfel, sondern sie spielen schnell und konzentriert. Du wirst sie lieben, wenn du nicht zu viel Wert auf das chatten legst.

Ich würde jetzt gerne auf TigerGammon spielen! Aber wie?

Weiter unten gibt es Informationen über die verschiedenen Clients und wie man auf TigerGammon loslegen kann.

Es sind nur ein paar Handgriffe, und man kann online auf TigerGammon spielen.

Als erstes sucht man sich den passenden Client. Dabei richtet man sich nach dem Betriebssystem und den eigenen Vorlieben. Es gibt Clients für Windows, für den Mac, für alle Betriebssysteme und für Android oder IOS (iPhone).

Es ist angeraten, die Dokumentation des Clients mal durchzulesen.

Es ist auch ganz gut, wenn man sich ein bisschen mit der Community beschäftigt, in der man sich da aufhalten will.

Wenn du nicht weißt, wie man Backgammon spielt, nun, dann wirst du es schnell lernen. Es gibt sehr lehrreiche Literatur, auch im Internet, um die Grundzüge zu lernen oder auch die höheren Weihen zu erhalten.

Was sind die Clients?

Wie bekomme ich einen Client? Wie benutze ich ihn?

Eine kurze Einführung

Es gibt diverse Clients für die unterschiedlichen Betriebssysteme. Die Informationen hier und im folgenden Abschnitt sollen bei der Auswahl helfen.

Einige der Clients haben ein ...fibs... im Namen, da sie ursprünglich für den First Internet Backgammon Server FIBS von Andreas Schneider gebaut wurden. Da TigerGammon die gleiche Schnittstelle hat, funktionieren sie auch hier. Wenn es Probleme mit den Clients gibt, dann werden sie auf Probleme mit den Clients gesammelt.

Diese Clients werden nicht von TigerGammon zur Verfügung gestellt. Eventuelle Fehler beim Spiel auf TigerGammon sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Fehler des Clients. TigerGammon kann diese Fehler nicht beheben. Mit Ausnahme des Android-Clients gibt es auch keine nennenswerte Entwicklung mehr an diesen Clients.

Ein weiterer Mangel der Clients ist, dass neue Features von TigerGammon nicht unterstützt werden. Solche neuen Features sind NackGammon, HyperGammon und bald auch TimeControl. Jedoch wird derzeit ein HTML5-Client entwickelt, der im Browser läuft. Mit diesem neuen Client werden dann alle TigerGammon Funktionalitäten verfügbar sein. Darüber gibt es hier bald mehr Infos.

Wenn du eher vom iPhone oder Tablet aus spielen möchtest, dann solltest du dich mal nach BGOnline_v2.4.1 oder PadGammon umsehen. Für Android gibt es eine sehr schöne APP BackGammonMobile.

Auf dem Rechner ist es hauptsächlich eine Entscheidung zwischen JavaFIBS und 3DFibs. Ersteres ist in Java geschrieben und läuft deswegen im Prinzip auf allen Maschinen. Für den Mac kann man gerne mal CocoaFibs ausprobieren, aber da könnten durchaus Probleme bestehen.

Client Download

Einen Abschnitt höher gab es eine kurze Einführung in die Clients. Hier jetzt kommt die konkrete Liste. Du kannst mit den angegebenen Links direkt den gewünschten Client herunterladen.

Alle Betriebssysteme

JavaFibs Version 1.012 empfohlen

Dieser Client wird von TigerGammon sehr gut unterstützt. Es wird empfohlen, JavaFibs für das Spiel auf TigerGammon zu verwenden.

Auf der Homepage von JavaFibs gibt es eine Anleitung, allerdings nur auf Englisch. Ebenso gibt es dort eine kleine FAQ.

JavaFibs erfordert eine funktionierende Java-Installation (am besten Version 1.6.0_20 oder neuer); in den meisten Fällen wird Java auf deinem Rechner aber schon vorhanden sein, insofern darf man jetzt nicht erschrecken.

Es gibt kaum noch Entwicklung an diesem Client, lediglich gelegentliche Schönheitskorrekturen.

Windows

3DFibs Version 4.0.79

Dieser Client ist auch recht beliebt und wird von TigerGammon gut unterstützt.

Die Entwicklung an diesem Client ist eingestellt.

Eine neuere Version von 3DFibs war bis vor kurzem als FibZilla im Umlauf. Sie ist unter dem angegebenen Link noch erhältlich. Ein Nachteil ist, dass man die Adresse von TigerGammon ti-ga.com in FibZilla nicht abspeichern kann. Zudem gibt es einen Fehler, der einen Teil der Spieler-Ratings falsch anzeigt. Daher wird diese Version für das Spiel auf TigerGammon nicht empfohlen.

Auch FibZilla wird nicht weiter entwickelt.

Android

BackgammonMobile

Dieser Client für SmartPhones ist auf GooglePlay erhältlich. Er ist noch in der Entwicklung. Eventuelle Fehler werden also hoffentlich in späteren Versionen behoben sein. In der aktuellen Version ist vielleicht der größte Mangel, dass man nur 1ptr spielen kann, also Matches der Länge 1.

Was macht man mit dem Client

Hier mal eine kurze Einführung in den Umgang mit den Clients. Dafür dient JavaFibs als Beispiel. 3DFibs ist in seinen Eigenschaften sehr ähnlich. Die Clients für Smartphone haben deutlich weniger Funktionen und sind deshalb leichter zu bedienen.

Für eine ausgiebige Anleitung schau bitte ins Manual von dem Client deines Vertrauens.

Players Liste

Bevor du ein Backgammon Spiel starten kannst, brauchst du erst mal einen Mitspieler. Um einen zu finden, hilft dir die Information darüber, wer online ist, wer bereit ist für ein Spiel und wer überhaupt zu deinem Können passt. Die Spielerliste dient genau diesem Zweck und ist füer dich die Schaltstelle zwischen den Spielen, neben ...

Shout und Chat

Man kann das gar nicht richtig auf Deutsch ausdrücken :)
Es gibt tatsächlich eine ganze Reihe von Kommunikationsarten:

  • shouts sind Schreie, die jedermann hört, also lesen kann,
  • chat ist erwartungsgemäß das Reden miteinander.

Es gibt noch andere Arten von Kommunikation, zum Beispiel, während man ein Match spielt oder anderen beim Spielen zusieht. Aber das ist dann schon fortgeschrittenes Material.

Spieler einladen

Du hast einen Spieler gefunden, mit dem du gern ein Backgammon Match spielen möchtest. Dein Client zeigt ein Kontext Menu nach rechtem Mausclick. Es gibt auch Symbole in einer Tool Bar, die dir erlauben, Spieler einzuladen. Und natürlich kann auch eine Einladung an dich von einem anderen Spieler kommen.

Im internationalen Backgammon gibt es im Wesentlichen zwei Arten des Spiels:

  • Moneygame
  • Matches auf <n> Punkte

Im Moneygame spielt man mehrere Spiele hintereinander und zählt die Punkte, die man soweit gewonnen hat. Auf TigerGammon spielt man ein Moneygame, indem man als Matchlength unlimited angibt.
Bei einem n-point match vereinbart man eine Zahl von Punkten, die erreicht werden soll, und spielt dann so lange, bis der Gewinner diese Punktzahl erreicht oder übertroffen hat.

Backgammon spielen

Du hast jetzt also einen Spieler eingeladen oder eine Einladung angenommen und spielst tatsächlich Backgammon. Es taucht ein Spielbrett auf und es beginnt eine Abfolge von Würfelwürfen und Spielzügen.

Normalerweise bietet der Client eine Möglichkeit, im oder gegen den Uhrzeigersinn zu spielen. Auf jeden Fall ist dein home aber unten. Du blickst auf das Board wie in einem echten Spiel am Tisch.

Wenn du dran bist und du doppeln darfst, dann wirst du jedesmal vor die Entscheidung gestellt, ob du würfeln oder doppeln willst. Üblicherweise ist es ein Doppelclick auf den Cube oder ein Click auf das Symbol ungewürfelter Würfel.

Du nimmst ein Doppel an, indem du das Cube-Symbol doppelclickst. Zum Ablehnen doppelclickst du das resign-Symbol.

Um die Spielsteine zu ziehen, clickst du den Stein, mit dem du die größere Zahl ziehen willst und mit einem weiteren Click den Stein, mit dem du die kleinere Zahl ziehen willst. Der Client hat vermutlich eine Einstellung, die im Voraus anzeigt, wo der Spielstein landen wird.

Während des ganzen Spiels kann man aufgeben, indem man die weiße Flagge in der Tool Bar doppelclickt. Dann muss man noch angeben, ob man normal, gammon oder backgammon aufgibt. Eine solche Aufgabe lehnt man durch Doppelclick auf das entsprechende Symbol ab.

Spieler Information

Die Information in der Spielerliste enthält folgende Details:

Namen

Ja - der nickname des Spielers. Diesen Namen verwendet man in vielen Situationen, um den Spieler zu bezeichnen oder anzusprechen.

Status

Der Status ist irgendwie playing, ready oder online. Online ist eine andere Art zu sagen not ready.
Zusätzlich gibt es Watching oder Away.

Experience

Die Experience zeigt, wie viele Matches der Spieler schon fertig gespielt hat. Man bekommt zum Beispiel 7 Punkte für ein beendetes Match von 7 Punkten. Das Endergebnis spielt dabei keine Rolle.

Rating

Das Rating gibt einen Hinweis auf die Spielstärke des Gegners. Rating fängt bei 1500 an und ändert sich recht schnell, so lange die Experience unter 400 ist. Das Rating verrät einen guten Spieler (>1800), einen mittleren (1400...1800) und einen eher Anfänger (1200...1400). Aber man darf sich nicht komplett auf das Rating verlassen. Am ehesten kann man einen Gegner einschätzen, wenn man ein paar Mal gegen ihn gespielt hat.

Idle

Wenn eine Spielerin eingeloggt ist, aber einfach nichts macht, dann wird ihre idle-time gemessen. idle ist soviel wie untätig. Die Anzeige wechselt zwischen z.B. 4:27 (4 Minuten 27 Sekunden) und zum Beispiel 523 (Minuten).

Geschlecht, Land, eMail

Geschlecht, Herkunftsland und eMail werden von den Spielern nach Laune angegeben. Diese Information kann auch einfach falsch sein. Bitte benutze deinen Verstand.

Host

Hier wird angezeigt, von wo sich der Spieler eingeloggt hat.

Client

Man sieht, welchen Client er benutzt.

Jetzt kann's losgehen!

Nachdem hier viel erklärt worden ist, steht dem Spiel auf TigerGammon nichts mehr im Wege.

Oder fehlen Client und Registrierung noch?
Dann sind die wenigen Schritte zum online Spiel in den Kurzinfos für erfahrene Spieler zusammengefasst.